Rojacherhütte (2.718 m) - Schutzhütte des ÖAV Sektion Rauris

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü



Herzlich Willkommen auf der Rojacherhütte

Auf dem Weg zum Hohen Sonnblick (3.105 m) und beim Abstieg ist die Schutzhütte des ÖAV Sektion Rauris die ideale Gelegenheit zur Stärkung für alle BergsteigerInnen.
Ein Matratzenlager mit 10
Schlafplätzen bietet die Möglichkeit einer Übernachtung auf der kleinen Schutzhütte mitten in den Felswänden des Süd-West-Grates des Hohen Sonnblick.

Die Geschichte der Rojacherhütte:

In den Felswänden des Südost-Grates zwischen dem kleinen Sonnblickgletscher und dem Südhang des Goldberggletschers hat Wilhelm Ritter von Arlt auf seine Kosten im Jahr 1898 eine Schutzhütte im Ausmaß von 5,4x5,4m zu Ehren von Ignaz Rojacher erbauen lassen. Sie ist ein bescheidener Stützpunkt aber willkommene Notunterkunft am neuen Rauriser Weg.

Näheres unter der Rubrik Chronik
http://www.alpenverein.at/rauris/Chronik/Chronik.php

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü